32 – Ich mach mir die Welt …

Ich habe beschlossen, hier nicht nach 31 Dezember-Türchen – und damit 31 Bildern und Texten – so tooooootal abzukacken. Ich werde weiter machen, allerdings nicht in der täglichen Frequenz. Dafür vielleicht hin und wieder Mal mit einem gesprochenen Text … oder...

31. Türchen: Das Neue ist immer schon da …

… es wächst in uns heran. Anfangs meist unbemerkt. Es bringt neue Gedanken, neue Gefühle, andere Schwingungen mit sich mit. Leise, ganz leise … Nicht immer bemerkten wir, dass hier etwas Neues entsteht. Und dann … scheinbar wie aus dem Nichts heraus...

29. Türchen: Heute zeige ich mich

Sind wir nicht alle allzuoft darauf bedacht, unsere Schokoladenseite zu zeigen? Wir wollen bestimmen, wie uns andere wahrnehmen. Und das nicht nur in den Sozialen Medien. Wir stellen uns dar, wir gestalten unser Profil. Und wir behalten uns vor, zu verstecken, wer wir...

28. Türchen: Was ich rein gebe, ist was ich ernte

Die Frage, die sich daraus ergibt, ist: Was möchtest du ernten? Was möchtest du erleben? Im Grunde führt dich die Frage bis dahin, wer du sein möchtest und schwupps hast du deinen roten Faden, was du in dir verändern möchtest, was heilen darf und gehen und was neu...