Mal mal was …

(Mit Mandala zum Runterladen und Ausmalen – einfach eine Etage runter scrollen 🙃)

Ist dir schonmal aufgefallen, dass DU es bist, der bestimmt, wie du die das Leben aufnimmst, in dich hinein lässt? Dass DU machst, ob es dich freut, aufregt, oder ob du einfach gelassen bleibst und es dir anschaust, was sich da so zeigt …

Da sagt irgendwo einer einen Satz, der dich umhaut. Im Supermarkt, an der Kasse. Oder beim Familienessen, der Nebensatz deiner Schwester, macht dich wütend, soooo wütend. Briefe und Mails, wie irgendwer uns anschaut, dass der Bus zu spät kommt, dein Rad nen Platten hat, das Geld grad nicht für den Einkauf reicht, … whatever. Wie du damit umgehst, das ist DEINS. Immer. Was dich triggert, triggert dich nur, weil es mit dir zu tun hat. Weil es einen wunden Punkt in DIR berührt.

Das macht das Leben gern, immer wieder, damit wir heilen können. Ich verstehe das mittlerweile als Einladung zur Selbsterkenntnis. Geh, schau genau hin, warum es dich berührt und wo genau.

Und ich kann am besten hinschauen, wenn ich meditiere. Erstmal runter fahre, Abstand schaffen … abheben und drauf schauen. Manchmal male ich dann auch Mandalas. Und heute hab ich eins für dich, das du zum Beispiel nutzen könntest, um dich mit dir zu verbinden und dir einige liebevolle Blicke auf dich selbst zu schenken. Bei jedem Herzchen, das du ausmalst, könntest du zum Beispiel dir überlegen, was an dir alles liebenswert ist, was du gerne magst, was dir gut tut.

(Wenn dir erstmal nix einfällt, dann fange einfach an zu malen, mit der Intention, dass sich dir was zeigt, das du annehmen kannst und lass erstmal los. Konzentriere dich auf die Farben und entspanne ein wenig zur Musik. Mindestens dass du das grad machst, dafür kannst du dich schonmal selber knutschen, oder dir wenigstens auf die Schulter klopfen 😌)

Nutze beispielsweise grüne und rosa Farben für dein Herzchakra. Vielleicht hast du auch eine schöne Musik parat? Und, falls du ebenso gern in einer Duftwolke aus ätherischen Ölen sitzt, wenn du malst, dann nimm dir unbedingt dein Lieblingsöl dazu. Mische sie in die Farbe, trage sie auf dir oder verneble sie im Raum.

Du wirst merken, dass in dir über die Verbindung von der malenden Hand übers Herz zum Hirn eine Veränderung statt findet. Und wenn du Ätherische Öle dazu nimmst, dann intensivierst du diese Erfahrung noch.

Nimm dir einfach mal eine halbe Stunde Zeit und ein paar schöne Stifte. Mach eine Kerze an und das Handy aus, hol dir Musik raus (Karunesh mag ich ja besonders gern in Herzensangelegenheiten – vielleicht kannst du ja mit dieser Playlist auf YouTube was anfangen … ) und nimm dir, wenn du welche da hast, unbedingt auch ein Öl dazu. Orange z. B. ist schön in Sachen Selbstliebe. Auch Pfefferminze hat seine Herzqualitäten und holt dich ziemlich schnell aus einer alten Bähbäh-Emotion raus. (… während Orange eher deine Mundwinkel nach oben zieht 😉) . Auch Believe ist eine schöne Mischung um mit sich selbst in Frieden zu kommen. Da zieht sofort Frieden in dir ein! Natürlich gibt es noch zig andere. As always: Fragt mich einfach. Oder hol dir einen Termin und komm mal zum Schnuppern rum. Ich sitze ja nicht immer nur am Rechner 👩‍💻

So und nun du. Viel Freude wünsche ich dir mit diesem Mandala aus meiner Feder. 

Liebst, Zaza. 💖

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mal mal was ... aus 😉 - Susanne Zaza Gläser - […] Gestern hab ich ein Mandala hier rein gestellt zum Ausmalen – und so, wie es aussieht, gefällt euch das.…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt neu

Motiv-Kissen auf einem Sofa

Immer up to date

Du möchtest in unregelmäßigen Abständen Post von mir erhalten? Dann hol dir meinen Newsletter und ich schreibe dir bei allen wichtigen News.

Weltweit Virtuell 😀