… einfach mal abhängen

… ja einfach mal abhängen. Danach wäre mir jetzt. Is nur ein klein wenig zuviel zu tun, um mich auf die Reise zu begeben und ein paar Tage nix zu tun.

Zum Glück gibt es Momente. Augenblicke. Pausen. Parks. Balkone. Terassen und Höfe …

Wenn mir nach abhängen ist, nach nichts tun, nach Urlaub vom Alltag, dann gönne ich mir das eben Momentweise. Hier ein Löffelchen Park, da ein Scheibchen Mittagsschlaf in der Sonne, dort ein Häppchen Wald und See … Hier ein Päuschen, dort ein weiteres.

Ich finde, so kleine Auszeiten werden unterschätzt. Vorausgesetzt, man nimmt sie sich. 😉

Was ist deine Lieblingsauszeit?

Liepst, Zaza,
die jetzt eine Runde raus geht – Mittagsspaziergang mit der Lieblingssonnenbrille in der Sonne Richtung Park. 💕🌳🌲🌳💕

PS: Und wenn ich gestresst bin, so sehr, dass mir auch eine halbe Stunde Park nicht großartig weiter hilft, mich runter zu fahren, dann greife ich am liebsten zum Lavendel. Echtes Lavendelöl, da reicht dann oft einmal schnuppern und ich steh am Feldrand in der Bretagne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.