nearly daily #03

Der Fehler zeigt nur auf, was fehlt.
(Kurt Tepperwein)

Lass dir diesen Satz unbedingt mal auf der Zunge zergehen wie ein Stück gute Schokolade!

Wir denken immer, wenn wir Fehler machen, sind WIR falsch. Oder schuldig. Und dann fühlen wir uns schlecht. Konditioniert von unseren Eltern und der Gesellschaft, von vielen Jahren Schule, in denen zu diesen Fehlern noch Zahlen zum schlechten Gewissen dazu geliefert werden.

Wie wäre es denn, wenn wir statt dessen schauen, WAS uns der Fehler zeigen möchte? Was wir also lernen dürfen? Also, wenn wir den Fehler als Geschenk begreifen würden, uns weiter zu entwickeln?

Ich durfte fest stellen, dass sich mein Gefühl zu mir verändert hat. Statt den Fehler als Einladung zu nutzen, mich in Schuldgefühlen zu wälzen, erlebe ich ihn jetzt zumeist als Hinweis. So wie Verkehrsschilder. Jeder Fehler zeigt mit, wo es lang geht in Richtung leichtes (Er)Leben. Und dann stellt sich auf einmal Dankbarkeit ein. Und das hätte ich echt nicht gedacht, dass ich Fehler, die mich immer mich haben schlecht fühlen lassen auf einmal auch das Gegenteil bewirken können: Ich schaue hin, sehe, ah, ich darf meinen Kurs anpassen und bin dankbar – mir selbst, dafür, dass ich diesen Fehler gemacht habe.

Macht übrigens auch viel fehlertoleranter andern Menschen gegenüber ☺️ Also try it mal aus!

Liepst,
Zaza

PS ein Öl hierzu …? Lass mich mal nachdenken. Hmm … aus dem Bauch heraus würd ich sagen, alles, was in dir eine Weite macht, dich besänftigt, also Öle und Mischungen, denen das Sanfte innewohnt. Oder, falls du es nicht so mit der Schuld und dem schlecht fühlen hast, es dir aber schwer fällt, das Geschenk im Fehler zu entdecken, dann alles, was dir Klarheit schenkt …
Sanftmut steckt in meinem Erleben beispielsweise in Rose, Lavendel, Valor, Cistus, Immortelle, Melisse … und Klarheit … naja, die Schärfe der Erkenntnis lebt meiner Wahrnehmung nach in allen Ölmischungen die Pfefferminze enthalten und damit auch in ihr selbst. Komm, wenn du dich hierin unterstützen möchtest, einfach mal vorbei und schnupper dich eine Runde durch mein Öleregal und meinen Ölekoffer … ich bin mir sicher, dass da mindestens ein Öl mit dir redet! Schreib mir einfach eine Mail oder finde mich im telegram (@zazadesign).